Protokollband Nr.30 - Jahr 2004

Description


Lösungsvarianten, Praxiserfahrungen und Ausführungsbeispiele speziell zur nachträglichen Integration von Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung in Bestandsgebäuden werden in diesem Protokollband aufgezeigt. Lüftungsanlagen können in der Bestandsmodernisierung von Mehrfamilienhäusern oder Geschosswohnungsbauten ebenso wie im Neubau entweder als zentrale Systeme oder mit wohnungsweisen Wärmerückgewinnungssystemen realisiert werden. In diesem Protokollband werden sowohl die ökonomischen als auch die technischen Parameter verglichen und Möglichkeiten für den platzsparenden Einbau z. B. durch Wand- bzw. Deckenintegration bzw. Nutzung baulicher Gegebenheiten aufgezeigt. Details von Wanddurchbrüchen und Kernlochbohrungen bis hin zu speziellen Deckenabhängungen zur Kanalverkleidung und Energiespar-Einbauleuchten speziell für geringe Raumhöhen im Altbau, werden behandelt. Darüber hinaus werden die Themen Schallschutz, Brandschutz und Wartung anhand von ausgeführten Beispielen behandelt. Entscheidungshilfen für Bauherrn und Wohnungsbaugesellschaften hinsichtlich Nutzerakzeptanz, Komfort, Raumluftqualität, Bauschadensfreiheit und Wohnwertsteigerung werden gegeben. Tipp: Die Untersuchungen und Empfehlungen in den AK-Sitzungen AK4, AK17 und AK23 bezogen sich größtenteils auf den Neubau, können aber auf die Lüftung bei Bestandssanierungen übertragen werden. Es ist daher für den Leser empfehlenswert, sich zunächst die Grundlagen dieser Protokollbände zu erarbeiten. Auf bauliche und haustechnische Details zur Altbaumodernisierung mit Passivhauskomponenten wurde erstmals im AK 24 eingegangen.