Fachinformation PHI-2001/3 – CEPHEUS: Projektdokumentation, Qualitätssicherung und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung - Kassel Marb

Description


Fachinformation PHI-2001/3 - 93 Seiten

Kostengünstiger Passivhaus-Geschosswohnungsbau in Kassel Marbachshöhe Projektdokumentation, Qualitätssicherung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Autoren: Wolfgang Feist, Rainer Pfluger

Mit den 1999/2000 errichteten beiden Passivhaus Geschoßwohnungsbauten in Kassel/Marbachshöhe handelt es sich um die ersten im öffentlich geförderten sozialen Wohnungsbau errichteten Passivhäuser. Bauherrin ist die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Kassel mbH (GWG). Von den Architekten Prof. Dr. Schneider (Detmold), Hegger/Hegger/Schleif (HHS, Kassel) und ASP Planungs- und Bauleitungs GmbH (Kassel) wurden zwei Baukörper mit 23 Wohnungen bzw. 17 Wohnungen geplant.

Die innovative Haustechnik wurde vom Ingenieurbüro innovaTec (Kassel) im Rahmen eines vom Bundesamt für Bauwesen geförderten Projektes entwickelt. Der Generalunternehmer HOCHTIEF realisierte die Geschoßwohnungsbauten, die seit Mitte 2000 bezogen sind. Die Qualitätssicherung für Wärmeschutz und Energieeffizienz lag beim Passivhaus Institut und wurde im Rahmen des CEPHEUS-Projektes (EU-Forschungsvorhaben Cost Efficient Passive Houses as European Standards) durchgeführt. Der Projektbericht enthält die Dokumentation aller für den Passivhausstandard relevanten Komponenten (Wärmeschutz, Fenster, Wärmebrückenfrei Lösungen der Anschlussdetails, Luftführung, Wärme- und Wasserversorgung) sowie eine Analyse zu Mehrkosten und Wirtschaftlichkeit.

Die Maßnahmen zur Qualitätssicherung am Bau werden beschrieben und die Energiebilanzen nach dem Passivhaus Projektierungs Paket (PHPP) dokumentiert. Die Dokumentationen zur Thermographie und zu den Messergebnissen in der ersten Heizperiode für diese Gebäude sind gesondert publiziert.