Fachinformation PHI-1998/8 – Die Öl-Heizung im Niedrigenergiehaus – Ergänzung zum Systemvergleich

Description


Fachinformation PHI-1998/8 - 33 Seiten

Die Öl-Heizung im Niedrigenergiehaus - Ergänzung zum Systemvergleich

Autoren: Dr. Wolfgang Feist, Dipl.-Ing. Enikö Baffia

Niedrigenergiehäuser führen gegenüber der bestehenden Wärmeschutzverordnung von 1995 zu einer Heizenergieeinsparung von mindestens 25%. Als typisches Niedrigenergie-Einfamilienhaus wird in dieser Studie das „Niedrigenergiehaus Schrecksbach“ zu Grunde gelegt. Dieses Haus mit 149 m2 Wohnfläche wurde 1986 gebaut und ist seit 1987 bewohnt. Es wurde mit einer Öl-Zentralheizung ausgestattet, die Energieverbräuche wurden über mehrere Jahre gemessen.

Es ergibt sich nach DIN EN 832 ein Jahresheizwärmebedarf von 10.401 kWh/a entsprechend 69,7 kWh/(m2a). dazu kommt ein Nutzwärmebedarf für Warmwasser von 2.710 kWh/a entsprechend 18,2 kWh/(m2a). Mit diesem Referenzgebäude und Heizsystem werden 4 verschiedene Systeme auf Basis von Heizöl-EL verglichen. Die untersuchten Parameter sind der Endenergieverbrauch, der Primärenergiebedarf und die CO2-Emissionen, sowie die Wirtschaftlichkeit.